Zurück| Übersicht|Artikel 12 von 27 in dieser Kategorie Vorheriger|Nächster
Pu Erh - Jingmai Wild Arbor 2013
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Pu Erh - Jingmai Wild Arbor 2013

250,00 €
250,00 € pro Stück
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Stck.
In den Warenkorb

  • Details

Produktbeschreibung

 In der Nähe von Jingmai, wo wir übernachtet haben, zeigt uns 'You' einen Wald mit wildwachsenden Teebäumen. Es ist eine ganz andere Welt. Zwischen den normalen Bäumen wachsen viele, viele Teebäume in unterschiedlichen Größen. dazwischen drehen ein paar Kühe Ihre Runden. - Ist ja echt wild. Die hier wachsenden Teebäume wurden aus Samen oder aus Setzlingen gezogen und hier ausgepflanzt. Die meisten sind einige Jahrzehnte alt, ein paar größere sind auch schon über 100 Jahre alt und sind teilweise bis zu 7 oder 8 Meter hoch. Genau von dort (siehe unsere Reise China April 2013)
Es ist also ein noch junger Pu Erh Tee der mit der Zeit nachreift und in den nächsten Jahren immer besser wird. Natürlich kann man ihn auch schon jetzt trinken. Denken Sie an einen sehr sehr guten Wein, der mit den Jahren reift. Wann Sie die Flasche öffnen und trinken, entscheiden Sie selbst. Bei unserem Tee ist es einfacher, denn hier können Sie ja immer etwas abrechen und das andere reift weiter.
Junge Pu Ehr Tees haben einen zarten Geschmack der an leichte Oolongtees erinnert. Der Tee wurde im März 2013 produziert

Fladen zu ca. 400g Aromaverschweißt [100g~55,00 €]
Pu Erh wird traditioneller Weise in kleinen Kännchen zubereitet.
Hierbei werden die Teeblätter lose in das Kännchen gegeben, je nach Geschmack und späterer Teemenge 1-3 gestrichene TL.
Anschließend kochendes Wasser darübergeben und nach ca. 10-20 Sek. in die Tassen geben. Die nachfolgenden Aufgüße ziehen dann nur jeweils ein paar Sekunden.
Solange Geschmack raus kommt können Sie die Teeblätter immer wieder aufgießen.
Dies kann bis zu 15 x  erfolgen.
Sonstige Zubereitung:
pro 0,2 L 1 gestrichenen TL oder
auf 1 L. 4 gestr. TL, 1-2 Min ziehen lassen. Auch hier ist ein 2.+3. Aufguß möglich.